Tourismus & Freizeit

Riegel - das kulturelle und historische Tor zum Kaiserstuhl

Seit Beginn der Jungsteinzeit im 6. Jahrtausend v. Chr. sind fast alle wichtigen vorgeschichtlichen Kulturgruppen der Region durch Siedlungs- oder Grabfunde auf der Gemarkung nachgewiesen. In keltischer Zeit gab es am Nordrand des heutigen Ortes bereits ein ausgedehntes Dorf. Bei Ausgrabungen kam ein in Baden-Württemberg bisher einmaliger Münzschatz aus 27 Goldmünzen zum Vorschein.

Römerstadt am Kaiserstuhl mit prämiertem Museum

Größte Bedeutung hatte Riegel in römischer Zeit (1.-3. Jahrhundert n. Chr.). Die Römer legten zunächst Kastelle an. Später entwickelte sich eine Kleinstadt mit großen öffentlichen Bauten, die Verwaltungszentrum für die ganze Region war, sozusagen das „Freiburg der Antike“.

Sichtbares Zeichen dieser geschichtlichen Bedeutung sind einmalige und seltene Fundstücke. Im Archäologischen Museum – ausgezeichnet mit dem Archäologiepreis Baden-Württemberg – wird neben rund 300 Ausgrabungsfunden anhand von Schaubildern und Rekonstruktionen das Leben der Römer eindrucksvoll dargestellt. Glanzstück des Museums ist das Modell der römischen Basilika im Maßstab 1:25. Der Besucher kann sogar in die Basilika „eintreten“ und bekommt damit einen plastischen Eindruck von der monumentalen Bauweise des Gebäudes. Der archäologische Rundweg führt zu zentralen Punkten der römischen Ortsgeschichte und insbesondere zur Freilichtanlage „Mithras Tempel“. 13 Text- und Bildtafeln erklären die wichtigsten Fundstellen der Keltenzeit, Römerzeit und des frühen Mittelalters.

Kunstgenuss und Lebenskultur, geprägt von südländischem Flair

Kultur hat bis heute einen hohen Stellenwert in Riegel. Mit dem Kleinkunsttheater kumedi, zahlreichen Kunstateliers und –galerien, sowie die bereits in kürzester Zeit international bekannte Kunsthalle der Messmer Foundation zeugen davon. Auch die Ess- und Trinkkultur kommt nicht zu kurz. Gemütliche Gastlichkeit kann man das ganze Jahr über in gut geführten Restaurants und Gaststätten erleben. Im Sommer laden über 700 Biergartenplätze und eine überregional bekannte Eisdiele zum Verweilen ein. Riegel bekommt dadurch einen südländischen Charakter, wovon die in Tausenden zu zählenden Tagesgäste zeugen.

Riegeler Wahrzeichen

Wahrzeichen von Riegel ist die aus dem 12. Jahrhundert stammende Michaelskapelle auf dem Michaelsberg. Von dort oben bietet sich eine hervorragende Aussicht vom Schwarzwald bis zu den Vogesen. Das Zentrum der Gemeinde wird vom historischen Ortskern geprägt. Unter den vielen sehenswerten Gebäuden sind besonders hervor zu heben das historische Rathaus von 1784 und die neu renovierte barocke Pfarrkirche St. Martin.

Fahrradwege und Themen(wander)pfade

Zahlreiche, sehr gut ausgeschilderte Wanderwege warten auf Sie. Erfahren Sie mehr über Riegel auf dem Naturlehrpfad rund um den Michaelsberg, an dessen Fuß Lößschichten und die letzten 170 Millionen Jahre der Erdgeschichte auf einen Blick erfasst werden können.

Zwischenstation und Ausgangspunkt für weitere Lehrpfade und Wanderwege ist die Bahnstation der Kaiserstuhlbahn „Riegel-Ort“. Auf den Wegweisern dort finden Sie verschiedene Tourentipps: ausgedehnte Spaziergänge, Naturerlebniswanderwege, deren Name Programm ist, wie Steinkauzpfad, Kirschbaumpfad, bis hin zu den europäischen Fernwanderwegen.